Katzen: Unabhängig seit 6000 Jahren

Urahnen der Hauskatzen lebten opportunistisch

Bericht: Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Forschende des Senckenberg Centers for Human Evolution and Palaeoenvironment an der Universität Tübingen haben mit einem internationalen Team die Nahrungsgewohnheiten der Vorfahren heutiger Hauskatzen untersucht. Sie kommen zu dem Schluss, dass die ersten aus Europa bekannten Katzen sich nicht vom Menschen abhängig machten. Stattdessen ernährten sich die Tiere vor 6200 bis 4300 Jahren sowohl von Wildtieren, als auch von Nagetieren, die im Zusammenhang mit menschlicher Landwirtschaft standen. Die Studie erschien im Fachjournal „PNAS“. … weiterlesen

Europäische Wildkatze – Tier des Jahres 2018

Verwechslungen mit Hauskatzen vermeiden: VIER PFOTEN bittet um Aufmerksamkeit

Mitteilung: Vier Pfoten e.V.

Hamburg – Nachdem sie zwischenzeitlich beinahe vollständig aus unseren Wäldern verschwunden waren, leben heute wieder einige tausend europäische Wildkatzen in Deutschland. Häufig werden die scheuen Tiere mit Hauskatzen verwechselt und Jungtiere aus Unwissenheit in Tierheime oder Auffangstationen gebracht. „Ein fataler Fehler, der sich mit etwas Kenntnis vermeiden lässt“, sagt Eva Lindenschmidt, Diplom-Biologin in der VIER PFOTEN Großkatzenstation TIERART. … weiterlesen

Katzenmusik!

Katzenmusik

„Schatz, ich hörte über‘s Christkind,
dass es manchmal „Mäuse“ bringt!
Doch es scheint zuvor ganz dringend,
dass man ein Weihnachtsliedchen singt.

Kater, komm, lass uns probieren
ein paar Strophen im Duett!
Ich denk‘ mir, solch ein Musizieren
klingt auch für unsere Menschen nett!“

„Frau, ich bin grad viel zu träge,
und Dein Gemaunze ist ein Graus;
denn du tönst wie eine Säge!
So vertreibst du jede Maus.“

Monika Falck


Text und Foto/©: Monika Falck, Lizenz: CC-BY-NC

Katzen auf Freigang – PETA-Expertin gibt Tipps für ein sicheres Gartenvergnügen

Mitteilung: PETA e.V.

Katzenglück in der Natur: Katzen sind bundesweit die beliebtesten tierischen Mitbewohner – rund 13,4 Millionen Stubentiger leben in deutschen Haushalten. Zahlreiche Katzenfreunde ermöglichen ihren Tieren Freigang und Ausflüge in den Garten – doch aufgepasst, es lauern Risiken, die Katzenhaltern oft nicht bewusst sind.

Dörte Röhl, Tierärztin und Fachreferentin für tierische Mitbewohner bei PETA, verrät die klassischen Gefahrenquellen und gibt Tipps, wie Tierhalter ihre Katzen unbesorgt umherstreifen lassen können. … weiterlesen


©Foto: cat by DomenicBlair, pixabay.com, Lizenz: CC0

Domestikation: Wie Katzen die Welt eroberten

Mitteilung: Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns

Die Domestikation der Falbkatze zur Hauskatze fand sowohl in Ägypten als auch im Nahen Osten statt – und beide Linien haben ihre Spuren im Erbgut der europäischen Hauskatzen hinterlassen, wie eine neue Studie zeigt. … weiterlesen

Quelle: www.snsb.de | idw-online.de

Katzen: Keine Angst vor der Transportbox

Tiere sanft gewöhnen – PETA-Expertin gibt Tipps

Mitteilung: PETA e.V.

Katzenhalter kennen die Situation: Der Besuch beim Tierarzt oder ein Umzug steht an und die Katze muss transportiert werden. Das gestaltet sich oft schwierig, denn viele Tiere betreten die Transportbox nur unfreiwillig.

Dörte Röhl, Tierärztin und Fachreferentin für tierische Mitbewohner bei PETA, hat einige hilfreiche Tipps für Katzenhalter zusammengestellt. … weiter

Quelle: www.peta.de
©Foto: cat by paperelements – pixabay.com, Lizenz: CC0