Ein Volksbegehren für die Artenvielfalt

Das “Volksbegehren Artenvielfalt – Rettet die Bienen!” wird getragen von der Ökologisch-Demokratischen Partei Bayern (ÖDP), dem LBV (Landesbund für Vogelschutz in Bayern), und von Bündnis 90/Die Grünen Bayern.

Zum Hintergrund:

In Bayern verschwinden immer mehr Tier- und Pflanzenarten, das ist wissenschaftlich belegt. Wir sind Zeuge des größten Artensterbens seit dem Verschwinden der Dinosaurier. Diese Entwicklung müssen wir stoppen. Es geht dabei auch um unser Überleben: Wenn es keine Bienen und Hummeln mehr gibt, wer bestäubt dann unser Obst und Gemüse?

  • 54 Prozent aller Wildbienenarten sind bedroht oder bereits ausgestorben!
  • 73 Prozent aller Tagfalter sind verschwunden!
  • über 75 Prozent aller Fluginsekten sind nicht mehr da!
  • in Bayern leben nur noch halb so viele Vögel wie vor 30 Jahren!

Mit dem Volksbegehren Artenvielfalt haben wir jetzt die Chance, Regelungen für den Artenschutz im bayerischen Naturschutzgesetz zu verankern! Zehn Prozent der bayerischen Wählerinnen und Wähler müssen sich zwischen dem 31. Januar und dem 13. Februar 2019 in den Rathäusern eintragen. Das sind knapp eine Million Menschen! (Quelle: http://www.umweltinstitut.org/info-kampagnen/volksbegehren-artenvielfalt.html )

Auf der Seite des Umweltinstituts München e.V. finden sich weitere Informationen und die Möglichkeit, Infomaterial zu bestellen