Vorhang auf für den Schnüffelteppich!

von Monika Falck

Das macht Spaß!

Hunde wollen beschäftigt werden. Das weiß auch die Industrie für Heimtierbedarf, deshalb gibt es ein schier unüberschaubares Angebot an Spielzeug für unsere Vierbeiner.

Leider ist davon nicht alles brauchbar. Viele Teile sind aus giftigen Materialien hergestellt und haben deshalb im Hundemäulchen nichts zu suchen. Dann gibt es wieder Sachen, die zwar für Hundi super wären, nicht aber für den Geldbeutel des Besitzers …

Wer ein bisschen Geschick im Basteln hat, kann seinem Liebling auch für wenig Geld eine große Freude machen. Dazu gibt es viele Tipps in Hundebüchern und im Internet.

Ich möchte Ihnen heute den „Schnüffelteppich“ vorstellen. Der ist so einfach herzustellen, dass es sogar Kinder fertig bringen müssten. Alles, was Sie dazu brauchen, ist eine handelsübliche Spülbeckeneinlage und Stoffreste. Ich habe Bastelfilz verwendet, man kann aber auch eine alte Fleecedecke zerschneiden. Es sollte nur nicht fusseln.

Sie sieht der Teppich von hinten aus

Der Stoff wird in ca. 4 mal 20 Zentimeter große Streifen geschnitten, und dann kann es auch schon losgehen: Die Streifen werden möglichst dicht aneinander durch die Löcher der Spülbeckeneinlage gezogen und auf der Oberseite verknotet. So entsteht ein richtiger kleiner wuscheliger Teppich, in dem man dann wunderbar Leckerchen verstecken kann.

Vor allem kleinere Hunde haben an der Suchaktion einen Riesenspaß, aber auch unser Großer (siehe Foto oben) findet das ganze sehr lustig.

Wenn der Teppich ordentlich vollgesabbert ist, kann man ihn auch in die Waschmaschine geben.

Und nun viel Spaß beim Basteln!


©Fotos: Monika Falck, Lizenz: CC BY-NC-ND 4.0

Tagged , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.